Bammelsburger Straße, Braunschweig

Mehrfamilienhaus

Der Neubau des Mehrfamilienhauses schließt eine Baulücke innerhalb einer intakten und homogenen städtebaulichen Struktur, in der historischen Umgebung von Gaußberg, Löbbeckes Insel und Burgmühlengraben.

Inspiriert durch die gründerzeitliche Bebauung des Quartiers, nimmt die Architektur dezent Stilelemente und Proportionen als Zitat auf.

Mit der Aufnahme des Eckturm-Motives wurde die besondere städtebauliche Ecklage berücksichtigt und dem Gebäude sein spezieller Charakter verliehen.

Der konzeptionelle Umgang mit den öffentlichen und halböffentlichen Räumen ist wichtiger Bestandteil des Entwurfes. Die Einfriedung zum Straßenraum, ein prominenter Hauseingang und ein großzügiges von oben natürlich belichtetes Treppenhaus zeugen davon.

In den Wohnungen bildet ein großzügiger Dielenbereich als Entree den Auftakt. Von hier aus gelangt man einerseits in einen Wohn-/ Küchenbereich andererseits in einen privateren Schlaf-/ Badebereich.

Die Verräumlichung der Erschließungsflächen führt dazu, dass nicht Durchgangszonen sondern Räume entstanden sind, die sich für eine Vielzahl von Nutzungsmöglichkeiten anbieten.

Dieses Konzept erhöht die Wertigkeit des Ambientes und die tatsächlich nutzbare Größe einer jeden Wohnung.

Weitere Projekte

St. Leonhards Garten
Braunschweig

Die Bebauung stellt die Verbindung des bestehenden Quartiers zum neuen Stadtquartier „St. Leonhards Garten“ her.

Mehr

Friedrich-Wilhelm-Straße
Braunschweig

Das Braunschweiger „Kultviertel“ erhält zwei neu gestaltete städtische Wohn- und Geschäftshäuser.

Mehr

Wohnquartier Hellwinkel
Wolfsburg

Die Entwicklung des neu geplanten Wohnquartiers Hellwinkel bedient Themenfelder wie soziale Durchmischung, nachhaltige Ökologie und qualitätvolle Gestaltung.

Mehr