Braunschweig

Friedrich-Wilhelm-Strasse

Die energetische Sanierung und Neugestaltung der Fassaden zweier Geschäftshäuser in der Friedrich-Wilhelm-Straße 39 und 40 erfolgte mit dem Anspruch, die eigene Adresslage in dem Braunschweiger „Kulturviertel“ zu erhöhen und somit die Wertigkeit und die Vermietbarkeit weiter zu steigern.

Der Architektonische Ansatz war zunächst, die Häuser wieder als eigenständige Gebäude kenntlich zu machen und die niedrig und horizontal anmutende Ladenfassade optisch zu erhöhen und großzügig zu gestalten. Die vorgefundenen Ordnungen in den Obergeschossen wurden aufgenommen und in zeitgemäßer Form interpretiert. Die Farbigkeit schließlich wurde differenziert auf die Umgebung abgestimmt. Das Resultat ist eine unaufgeregte, wertige Stadthaus-Architektur, die sich selbstbewusst und gelassen im Quartier präsentiert.

Weitere Projekte

Wohnquartier Hellwinkel
Wolfsburg

Die Entwicklung des neu geplanten Wohnquartiers Hellwinkel bedient Themenfelder wie soziale Durchmischung, nachhaltige Ökologie und qualitätvolle Gestaltung.

Mehr

Staatliches Naturhistorisches Museum
Braunschweig

Eine zeitgemäße Ausstellungskonzeption erfordert die Umgestaltung im gesamten Erdgeschoss mit dem Anspruch der Kombination von Alt und Neu unter Berücksichtigung des denkmalgeschützten Bestandsgebäudes.

Mehr

Mehrfamilienhaus Bammelsburger Straße
Braunschweig

Der Neubau des Mehrfamilienhauses schließt eine Baulücke innerhalb einer intakten und homogenen städtebaulichen Struktur, in der historischen Umgebung von Gaußberg, Löbbeckes Insel und Burgmühlengraben.

Mehr